Projektziele

Ziel des Projekts ist es, eine Weiterbildung für Menschen mit Lernschwierigkeiten zum “Büropraktiker*in Leichte Sprache” zu entwickeln. Im Rahmen der praxisnahen Weiterbildung erwerben die Teilnehmer*innen Kompetenzen, die sie dann auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt als Büropraktiker*in Leichte Sprache einsetzen. Somit werden nicht nur die Leichte Sprache und die Arbeit mit Leichter Sprache, sondern auch die Inklusion auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gefördert.

Zertifizierte Qualifizierung zur „Büropraktiker*in Leichte Sprache“

Inhalte:

  • Prüfen von Texten in Leichter Sprache
  • Geschichte und Regeln der Leichten Sprache
  • Politische und gesellschaftliche Bildung
  • Büroorganisation
  • Grundlegende EDV-Kenntnisse
  • Sozialkompetenztraining
  • uvm.

Dauer:

12 Monate, davon 11 Mal eine Woche Blockunterricht mit Abschlussprüfung in Augsburg

Mögliche Arbeitsfelder:

  • Behörden und Ämter
  • Ministerien
  • Einrichtungen der Behindertenarbeit
  • Organisationen und Verbände
  • Unternehmen, die inklusiv arbeiten (möchten)
  • Büros für Leichte Sprache
  • Kulturbetriebe