Die Weiterbildung zum Büropraktiker*in Leichte Sprache

Das bundesweite Projekt Fachkraft Leichte Sprache entwickelt eine Weiterbildung mit und für Menschen mit Lernschwierigkeiten. In der Weiterbildung qualifizieren sich die Teilnehmer*innen als Büropraktiker*innen Leichte Sprache. Eine Büropraktiker*in Leichte Sprache ist eine Person, die innerhalb der Berufswelt Büromanagement und Bürokommunikation mit dem Schwerpunkt Leichte Sprache arbeitet. Als Büropraktiker*innen Leichte Sprache sollen die Teilnehmer*innen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt Fuß fassen.

Ein Jahr lang qualifizieren sich die Teilnehmer*innen zur Büropraktiker*in Leichte Sprache. Der theoretische Teil der Weiterbildung wird dabei über das Jahr verteilt in elf Blockwochen in der IHK Akademie Schwaben im Bildungszentrum Augsburg vermittelt. Übernachtungskosten und die einmalige An-und Abfahrt pro Unterrichtswoche für die Teilnehmer*innen übernimmt das Projekt. Die Weiterbildung an sich ist für die ausgewählten Teilnehmer*innen kostenfrei.

Praktische Tätigkeiten aus dem Büroalltag üben und erlernen die Teilnehmer*innen parallel dazu an ihren Praktikumsplätzen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Die Praktikumsplätze werden in Wohnortnähe der Teilnehmer*innen sein. Es ist kein Umzug nötig. Das Projektteam unterstützt bei der Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen und hilft bei allen Fragen und Anträgen.

 

Vorläufige Termine und Daten

  • Start der Weiterbildung: 2020
  • Dauer der Weiterbildung: 12 Monate
  • Wichtig: für das Pilotprojekt wurden bereits 12 Teilnehmer ausgewählt. Es werden keine Bewerbungen mehr angenommen.