Die Weiter-Bildung Büropraktiker und Büropraktikerin Leichte Sprache

Eine Weiter-Bildung ist ein langer Kurs.
Man lernt in einer Weiter-Bildung Dinge
aus einem anderen Arbeits-Bereich dazu.
Es gibt viele Weiter-Bildungen.

Vom Projekt Fachkraft Leichte Sprache gibt es auch eine Weiter-Bildung.
Die Weiter-Bildung heißt:
Fachkraft Leichte Sprache.

Die Weiter-Bildung vom Projekt Fachkraft Leichte Sprache dauert ein Jahr.
12 Menschen mit Lern-Schwierigkeiten und einer Schwer-Behinderung
können sich für die Weiter-Bildung bewerben. Am Ende der Weiter-Bildung sind die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Büropraktiker und Büropraktikerinnen Leichte Sprache.
Dann suchen wir 12 Personen für die Weiter-Bildung aus.

Was kostet die Weiter-Bildung?

Die Weiter-Bildung ist kostenlos.
Das Projekt bezahlt für jede Unterrichts-Woche die einmalige Anreise und Abreise mit öffentlichen Verkehrs-Mitteln.

Das Projekt bezahlt auch die Übernachtungen im Hotel.

 

Praktikums-Platz

Zur Weiter-Bildung gehört ein Praktikum.
Der Arbeits-Platz soll nah am Wohn-Ort sein.
Die Arbeit ist in einem Amt oder in einer Firma.
Alle 12 Personen bekommen bei der Suche
nach einem Arbeits-Platz eine Unterstützung.

Unterricht

Zur Weiter-Bildung gehört auch Unterricht.
Der Unterricht ist 11 Mal für eine ganze Woche.
Der Unterricht ist immer in Augsburg.
Man lernt im Unterricht viele Sachen.

Zum Beispiel:

  • Wichtiges zur Leichten Sprache.
  • Die Regeln von der Leichten Sprache.
  • Wie das Prüfen geht.
  • Grundwissen über Politik und Gesetze.
  • Das Arbeiten im Büro und am Computer.
  • Mut zu haben.

Das Ende von der Weiter-Bildung

Alle 12 Personen müssen einen Test machen.
Jeder oder jede bekommt nach dem Test eine Urkunde.
Die 12 Personen sind dann Büropraktiker oder Büropraktikerin Leichte Sprache.
Alle 12 Personen sollen nach der Weiter-Bildung
einen festen Arbeits-Platz bekommen.